Fortbildungen

 

Zur Verlängerung von Trainerlizenzen können unter anderem eine Vielzahl von Fortbildungen besucht werden, die durch den Hamburger Sportbund angeboten werden.

Folgende Fortbildungsveranstaltungen werden zu Lizenzverlängerung vom HBV anerkannt:

Alle HSB-Fortbildungen für Übungsleiter/innen und Trainer/innen die unter Punkt "2.1 Anregungen und Hilfen für die Trainingspraxis" aufgeführt sind und die Seminare 19ÜL 2.1.01. - 19ÜL 2.1.27 beinhalten.

Erste Hilfe im Sport Termine:

ÜL 1.3.1 02.02. Erste Hilfe-Grundausbildung

ÜL 1.3.2 04.05. Erste Hilfe-Grundausbildung

ÜL 1.3.3 31.08. Erste Hilfe-Grundausbildung

ÜL 1.3.4 14.12. Erste Hilfe-Grundausbildung

Die Anmeldung zu den Fortbildungen kann direkt über die Homepage des Hamburger Sportbundes vorgenommen werden. Zu finden sind die Angebote unter " Service"/"Bildungsangebote".

Zwecks Anrechnung zur Lizenzverlängerung bitte die Teilnahmebescheinigung (als Kopie) an die HBV Geschäftsstelle senden.

 

Basketballspezifische Fortbildungen:

12.02.2019   Apps und andere digitale Hilfen für Trainer, Coaches und Vereinsverantwortliche     19.30 Uhr - Olympiasaal im Haus des Sports, Schäferkampsallee 1

Anmeldung hier 

22.06.2019 (tbc)           -Minitrainerfortbildung (DBB-Referent NN)           Halle NN

10.08.2019 (tbc)           -Jugendleistungsrunden Fortbildung                    Halle NN

17.08.2019 (tbc)           -Coach Clinic VTG-SuperCup 2019                     Halle NN

18.08.2019 (tbc)           -Coach Clinic VTG-SuperCup 2019                     Halle NN

 

Auszug aus der aktuellen HBV-Ausschreibung 2019:

5. Gültigkeitsdauer der Lizenzen:

5.1. DBB-Schulsportlizenz (SPL):

Die Lizenz wird als Zertifikat, ausgehend vom Jahr, in dem der Lehrgang absolviert wurde, für 2 Jahre, jeweils bis zum Ausstellungsdatum des Ablaufjahres für gültig erklärt und ausgestellt. Die Voraussetzungen (Hospitationen, Auflagen, etc.) müssen hierfür absolviert und in schriftlicher Form dem HBV-Vizepräsidenten Bildung vorliegen.

5.1.1 D-Lizenzen: (ausgestellt ab 2013)

Die Lizenz wird, ausgehend vom Jahr, in dem der Lehrgang absolviert wurde, für 2 Jahre, jeweils bis zum 30.06. des Jahres für gültig erklärt und ausgestellt. Die Voraussetzungen (Hospitationen, Auflagen, etc.) müssen hierfür absolviert und in schriftlicher Form dem HBV-Vizepräsidenten Bildung vorliegen. Die D-Lizenz kann NICHT mehr verlängert werden, es muss spätestens nach Ablauf von 2 Jahren eine Anmeldung zur C-Lizenz erfolgen, andernfalls verfällt die Lizenz.

5.2. CL-Lizenz (Leistungssport):

Die Lizenz wird, ausgehend vom Jahr, in dem der Lehrgang absolviert wurde, für 4 Jahre, jeweils bis zum 30.06. des Ablaufjahres für gültig erklärt und ausgestellt. Die Voraussetzungen (Hospitationen, Auflagen, etc.) müssen hierfür absolviert und in schriftlicher Form dem HBV-Vizepräsidenten Bildung vorliegen.

5.3. Der HBV-Vizepräsident Bildung kann die Lizenzgültigkeitsdauer im begründeten Einzelfall verkürzen.

6. Fortbildungen:

Alle nicht auf der HBV-Homepage angekündigten Fortbildungen bedürfen der Absprache mit dem HBV-Vizepräsident Bildung oder dessen Vertreter. Bei Nichteinhaltung dieser Regelung, wird die Fortbildung nicht anerkannt.

6.1. Verlängerung vor Ablauf der Gültigkeit:

6.1.1. DBB-Schulsportlizenzen sind 2 Jahre (bis Ausstellungsdatum) lang gültig und können durch die Teilnahme an Fortbildungen im Umfang von 8 LE oder in Ausnahmefällen auch durch

  • Teilnahme an den C-Modulen verlängert werden (Hierzu bedarf es vorherige Rücksprache mit dem HBV-Vizepräsident Bildung).

6.1.2. C-Lizenzen sind 4 Jahre (bis 30.06.) lang gültig und können durch Teilnahme an Fortbildungen im Umfang von 15 LE verlängert werden. Die 15 LE können auf 2 Jahre verteilt werden. Nur Seminare zur Lizenzverlängerung die frühestens 2 Jahre vor Lizenzablauf besucht werden, können zur Lizenzverlängerung angerechnet und eingereicht werden. CL-Lizenzen können nur durch den Besuch von ausgewiesenen HSB-Leistungssport Fortbildungen und/oder basketballspezifische Fortbildungen verlängert werden. Hiervon dürfen max. 5 LE hospitiert werden.

6.2. Reaktivierung nach Ablauf der Gültigkeit im 1. Jahr:

Die Gültigkeitsdauer der SPL/CL-Lizenz wird nach dem erfolgreichen Besuch an Fortbildungsveranstaltungen mit mindestens 15 LE um zwei/drei Jahre verlängert. Hiervon dürfen max. 5 LE hospitiert werden. 10 LE müssen als Fortbildung besucht werden.

6.2.1. Reaktivierung nach Ablauf der Gültigkeit im 2. und 3. Jahr:

Die Gültigkeitsdauer der SPL/CL-Lizenz wird nach dem erfolgreichen Besuch an Fortbildungsveranstaltungen mit mindestens 30 LE um zwei/drei Jahre verlängert. Hiervon dürfen max. 8 LE hospitiert werden. 22 LE müssen als Fortbildung besucht werden.

6.2.2. Reaktivierung nach Ablauf der Gültigkeit im 4. und 5. Jahr:

Eine Teilnahme an einem „Wiedereinsteigerlehrgang“ (WeLG) mit einem Umfang von mindestens 45 LE oder Wiederholung der Prüfung (Theorie/Praxis) im Einzelfall. Alternativ kann der sofern er angeboten wird, zum Aufleben der SPL/CL-Lizenz absolviert werden.

6.2.3. Lizenzen, die länger als 5 Jahre abgelaufen sind:

Eine Verlängerung ist nicht mehr möglich, es wird empfohlen, die gesamte Ausbildung zu wiederholen.

6.4. Lizenzentzug

Der Ausbildungsträger (hier; der Hamburger Basketball Verband e.V.) hat das Recht, Trainerlizenzen zu entziehen, wenn der Lizenzinhaber gegen die Satzung des Verbandes oder gegen ethisch-moralische Grundsätze (HBV-Ehrenkodex) verstößt. 

6.3. Schiedsrichterpflichtfortbildungen für SPL/C-Trainerlizenzen:

Jeder lizenzierte D-/C-Trainer muss an den Pflichtfortbildungen für Schiedsrichter teilnehmen um seine Lizenzverlängerung zu gewährleisten. Die absolvierten 2 LE werden als Fortbildung angerechnet.